Sennheiser Kommunikation im Cockpit

Kommunikation im Helikopter – mit Sennheiser

Die Qualität der Kommunikation hat im Helikopter den gleichen Stellenwert wie im Airline-Cockpit. Darum sollten auch Helikopter Piloten eine gute Verständigung sicherstellen. Durch die gemeinsam mit der Firma Sennheiser entwickelten Headset-System-Komponenten wird dies möglich. Denn die Helm-Einbausätze von Sennheiser bieten innovative Technologien, wie z.B. NoiseGard™.

Die Firma Oschinsky KG sorgt als Sennheiser-Gouvernment-Partner für den optimalen Einbau der Sennheiser Headset-System-Komponenten in Pilotenhelme. Dazu bringen wir als Entwicklungspartner das nötige Know-how mit, schließlich lässt sich ein Helm-Einbausatz  nicht einfach per „Plug and Play“ in einen Pilotenhelm adaptieren.

Ob passive Sennheiser Kommunikations-Systeme oder Sennheiser NoiseGard-Systeme, die Firma Oschinsky KG bietet den kompletten Einbauservice für alle Neu-Installationen und Retrofit-Kits an.

Unser Einbauservice kann für alle LH- und SPH Helme, mit Stromversorgung aus Batterien oder Panelmodul realisiert werden.

Sie möchten mehr über Sennheiser erfahren? Dann nehmen Sie hier Kontakt auf!

 

So funktioniert NoiseGard™

 

Die NoiseGard™-Technologie basiert auf dem Prinzip der Auslöschung von Schall im tieffrequenten Bereich durch Gegenschall (phaseninverser Schall). Sie wurde von Sennheiser entwickelt und ist heute weltweit in vielen Cockpits im Einsatz.

Winzige Mikrofone nehmen den Umgebungslärm auf. Die NoiseGard™-Elektronik erzeugt dann eine Schallwelle, die zum Störschall um 180° phasenverschoben ist – mit dem Ergebnis, dass sich beide Schallwellen annähernd aufheben.*

   

 *Quelle: sennheiser.com

Oschinsky KG
Aircraft Spruce Germany

Söhlerstraße 7
69254 Malsch bei Wiesloch

Fon +49 (0) 7253 23143
Fax +49 (0) 7253 23193

info@aircraftsprucegermany.de